Schleswiger Bürgerverein

Wolfram Weiss, 1. Vorsitzender

Hermelinhof 8

24837 Schleswig

info@schleswiger-buergerverein.de

Hinweise zur Datenverarbeitung

 

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung - Verantwortliche.

 

1. Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen:

Schleswiger Bürgerverein, vertreten durch den Vorstand, dieser vertreten durch den 1. Vorsitzenden

Wolfram Weiss, Hermelinhof 8, 24837 Schleswig.

Ein Datenschutzbeauftragten wurde nicht bestellt, da eine gesetzliche Erforderlichkeit nicht besteht.

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung.

Der Bürgerverein erhebt folgende personenbezogenen Daten: Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum; Anschrift; eine gültige E-Mail-Adresse (sofern mitgeteilt), Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk), Telefaxnummer (sofern mitgeteilt) und Kontoverbindung sowie gegebenenfalls Fotos.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Sie als Vereinsmitglied identifizieren zu können, Sie über Vereinsaktivitäten zu informieren, Einladungen zu versenden, Beiträge einzuziehen, das Mitgliederverzeichnis zu führen. Fotos werden zur Dokumentation des Vereinslebens gespeichert.

Die Personen bezogenen Daten wurden uns von Ihnen mitgeteilt und deren Verarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den o.g. Zwecken für die Erfüllung des satzungsgemäßen Zweckes erforderlich.

 

3. Löschung der personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden während der Mitgliedschaft gespeichert und danach gelöscht. Die nur für die Mitgliederverwaltung notwendigen Daten werden 2 Jahre nach Beendigung der Vereinsmit­gliedschaft gelöscht. Die für die Beitragsverwaltung notwendigen Daten (Name, Vorname, Kontoverbindung) werden nach 10 Jahren gelöscht. Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten unverzüglich gelöscht. Sofern Sie in eine darüber hinausgehende-Speicherung nach Ait. 6 Abs. 1 5. 1 fit. a DSGVO eingewilligt haben kann eine längere Speicherung zur Dokumentation der Vereinsgeschichte erfolgen.

 

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken insbesondere Werbezwecke oder Aufbau von Datenbanken findet nicht statt. Nur soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. b) DSGVO für die Mitglieder- und Beitragsverwaltung und der Dokumentation des Vereinslebens erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an das mit dem Einzug der Beiträge beauftragten Kreditinstitut, öffentliche Behörden wie Vereinsregister (Mitgliederverzeichnis) oder Finanzamt (Beitragszahlungen) vorgelegt werden müssen. Eine Weitergabe der Daten erfolgt auch im Rahmen der Mitgliederverwaltung zur kaligraphischen Gestaltung der Einladungen. Eine Weitergabe von Fotos zur Veröffentlichung in der lokalen Presse erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung.

 

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, Ihre uns erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO), umfassende Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO), die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO), die Löschung dieser Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO). Sie können unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen und haben Anspruch auf Übertragbarkeit Ihre für uns bereitgestellten Daten (Art. 20 DSGVO) und können sich gern. Art. 77 DSGVO bei der zuständige Aufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständig ist die Landesdatenschutzbeauftragte Marit Hansen, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Holstenstraße 98, 24103 Kiel.

 

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wenden Sie sich an den Verantwortlichenwie unter Punkt 1 aufgeführt.

 

Aktuelles

In Kürze neue Nachrichten